Kaiserreich Münzen - Nachrichten

20/06/2018

Der seltenste Typ aller Reichssilbermünzen "Friedrich der Weise" wechselt für 57.500 Euro (plus Aufgeld) den Besitzer.

Stacks Image 58
Eine weitere Rarität wurde heute in der 309. Auktion der Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG in Osnabrück "an den Mann" gebracht. Die 3 Mark Münze aus Sachsen, herausgegeben 1917 zum 400-jährigen Reformationsjubiläum erzielte im Erhaltungszustand "vorzüglich-Stempelglanz aus polierte Platte" bei einem Schätzwert von 50.000€ einen Zuschlag von 57.500€. Da der sächsische König als Katholik nicht gut auf einer Münze zum Reformationsjubiläum erscheinen konnte oder wollte und der bürgerliche Luther abgelehnt worden war, griff man auf Luthers Beschützer Friedrich den Weisen (1486-1525) zurück. Vorbild war ein Schautaler von 1522, der nach einem Gemälde des berühmten Malers Lucas Cranach gestaltet worden war. Von den ursprünglich 100 geprägten Exemplaren wurde durch die Wirren des 2. Weltkrieges ein Teil der Auflage vernichtet. Insgesamt ist wohl nur deutlich weniger als die Hälfte aller Stücke erhalten. Diese Münze ist nicht nur wegen ihrer Seltenheit, sondern auch wegen ihrer besonders gut gelungenen künstlerischen Gestaltung so begehrt. Bereits im März 2018 (Auktion 306, Los 6791) versteigerte Künker einen weiteren "Friedrich" allerdings in einer besseren Qualität für 70.000€. > Link

______________________________________________________________________________________________
20/06/2018

Die "Goldene Hochzeit" aus Bayern wird zum Schätzwert von 30.000 Euro in Osnabrück zugeschlagen.

Stacks Image 78
Eine der seltensten Reichssilbermünzen ging heute unter den Hammer. Im Rahmen der 309. Auktion der Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG erzielte die Münze in Erhaltungsstufte "vorzüglich-Stempelglanz" einen Zuschlag von 30.000 Euro. Wegen der kriegsbedingten knappen Verhältnisse auf dem Silbermarkt wurden von dieser 3 Mark Gedenkmünze aus dem Jahr 1918 auf die Goldene Hochzeit des bayerischen Königspaares Ludwig III. und Therese nur ca. 130 Stück geprägt. Zum vierten Mal in diesem Jahr steht dieser begehrte Typ zum Verkauf (Hirsch 339, Los 2386: Schätzpreis 20.000€ / unsold; Künker 306, Los 6592: Schätzpreis 35.000€ / Zuschlag 42.000€; Hirsch 337, Los 3920: Schätzpreis 20.000€ / Zuschlag 36.000€). > Link

______________________________________________________________________________________________
15/06/2018

Die Website ist fast fertig!

Stacks Image 117
Nachdem der Bau dieser Website, mit einigen längeren Unterbrechungen, seit nun mehr als 3 Jahren andauert, kann ich mit Stolz feststellen, dass das Grundgerüst dieses umfangreichen Online Katalogs endlich steht! Die Ergänzungen in Bezug auf Marktpreise, Kolonien, sowie zusätzliche Informationen zu Varianten von Kleinmünzen werden in den nächsten Monaten sukzessive dazukommen. Ich möchte diese Website als eine Art Plattform begreifen, bei der Sammler von Kaiserreich Münzen aktiv mitmachen. Sollte jemand Fehler finden, bisher unbekannte Erkenntnisse mitteilen wollen oder sonstige Verbesserungsvorschläge haben freue ich mich über jede entsprechende Nachricht. Zum Kontaktformular

______________________________________________________________________________________________